13. 01. 2020
Industrie 4.0 Tourismus Menschen & Vielfalt

Auf der Sitzung des politischen Präsidiums der Europaregion Donau-Moldau (EDM) unter der Leitung von Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner wurden zwei Themen intensiv diskutiert. Die Umsetzung des Projektes „Bierregion EDM“ sowie die Gründung eines Europäischen Verbundes für Territoriale Zusammenarbeit.

Die interne Arbeitsgruppe für Tourismus hat in den letzten 3 Monaten ein Grundkonzept zum Thema „Bierregion EDM" ausgearbeitet, mit dem Ziel, die Europaregion in den nächsten Jahren europa- und weltweit als Bierweltregion bekannt zu machen. Das Dreiländer-Eck Österreich/Deutschland/Tschechien kann auf eine langjährige gemeinsame Geschichte und vor allem Bierkultur zurückblicken. In allen sieben Regionen der EDM ist „Bier und Kulinarik" ein wichtiges Thema der regionalen Tourismusstrategien. Dieses Potential wollen nun die Regionen bündeln und gemeinsam den globalen Markt bearbeiten.
In den nächsten Monaten sollen auf Basis des Grundkonzeptes Gespräche mit potenziellen Projektpartnern stattfinden, um das Interesse an der Mitarbeit abzufragen und die Finanzierung des Projektes sicher zu stellen. Ziel ist es, spätestens ab 2021 mit der konkreten Umsetzung zu starten.
Damit die EDM künftig selbst mehrjährige, grenzüberschreitende Projekte wie die „Bierregion EDM" umsetzen kann, wurde im Präsidium auch die damit verbundene organisatorische Umwandlung in einen Europäischen Verbund für Territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) behandelt. Eine Verordnung der Europäischen Kommission ermöglicht Gebietskörperschaften oder Institutionen aus verschiedenen Nationalstaaten, eine gemeinsame Rechtsform zu gründen, die nach einheitlichen Regeln des Sitzstaates arbeitet und für alle Mitglieder Projekte abwickeln kann. Nach der Klärung letzter offener Fragen sollen in den kommenden Monaten alle Regionen der EDM in ihren jeweiligen Regionalgremien entscheiden, ob sie Teil des „EVTZ Europaregion Donau-Moldau" sein wollen.
Mit dieser Sitzung ging zugleich das bereits zweite Vorsitzjahr des Landes OÖ in der EDM zu Ende. Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück, in dem sich das Land OÖ im Zusammenhang mit einer möglichen Gründung des EVTZ besonders stark eingebracht hat. 2020 wird die Region Südböhmen unter der Leitung von Kreishauptfrau Ivana Stráská die Geschicke in der Europaregion Donau-Moldau weiterführen.

Fotoquelle: © EDM

 


Zurück
Mapa
Sommerjob in der EDM

Sommerjob in der EDM

Sammeln Sie Erfahrungen

Archiv
Ikona

Entdecke die Europaregion

Hochschulführer

Hochschulführer

Ein Hochschulleitfaden für die Europaregion

28 traditionelle Rezepte

28 traditionelle Rezepte

Kochen mit der Europaregion

28 schönste Rundwanderungen

28 schönste Rundwanderungen

Wanderausflüge durch die Europaregion

28 schönste Tagestouren

28 schönste Tagestouren

Mit dem Fahrrad durch die Europaregion

Wir kochen gut

Wir kochen gut

Geschmack der Europaregion

Sommerjobs in der EDM

Sommerjobs in der EDM

Sammeln Sie Erfahrungen

Donau-Moldau-Zeitung

Donau-Moldau-Zeitung

Nachrichten aus der Europaregion

Fotowettbewerb 2019

Fotowettbewerb 2019

Fotowettbewerb war toller Erfolg!