Die Europaregion Donau-Moldau (EDM) ist eine trilateral tätige Arbeitsgemeinschaft, die am 30. Juni 2012 in Linz gegründet wurde. Ihr gehören sieben Partnerregionen an: Oberösterreich, das niederösterreichische Most- und Waldviertel, Niederbayern mit dem Landkreis Altötting, die Oberpfalz sowie die tschechischen Bezirke Pilsen, Südböhmen und Vysočina.

Trotz einer positiven wirtschaftlichen wie gesellschaftlichen Entwicklung haben die politisch Verantwortlichen dieser Dreiländer-Region einen erweiterten Handlungsbedarf in der grenzübergreifenden Regionalentwicklung festgestellt. Vor allem die sich verändernde Arbeitswelt und der demographische Wandel, aber auch Fragen der Mobilität und der künftigen Energieversorgung stellen die Partner vor neue Herausforderungen, die es gemeinsam durch die Bündelung von Potenzialen zu bewältigen gilt.

Die Mitglieder wollen daher durch ihre trilaterale Zusammenarbeit die Europaregion Donau-Moldau als

  • eine Region mit Zukunft für die Menschen
  • einen attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraum im Brennpunkt von vier Metropolregionen
  • einen starker Partner der europäischen Politik
  • eine lernende und dynamische Region gestalten

Hierfür betreut jede Region federführend ein Thema, an dem Experten aller sieben-Regionen mitwirken. Die Aufgabe der Experten ist es, auf Basis ihres Fachwissens und ihrer Kontakte konkrete Maßnahmen im Rahmen der EDM-Strategie zu entwickeln und zu planen.

 

Europaregion Donau - Moldau Mapa regionu

 

Gremien der Europaregion Donau-Moldau

Das Präsidium
Das Präsidium ist das höchste Organ und Steuergremium der Europaregion Donau-Moldau (EDM). Es berät über wesentliche gemeinsame politische Anliegen und Zielsetzungen der Europaregion und beschließt die Schwerpunkte der jährlichen Arbeitsprogramme. Es verabschiedet Empfehlungen bzw. Resolutionen an die Mitgliedsländer, an Institutionen der EU oder an andere maßgebliche Einrichtungen. Der politische Vorsitz in der EDM rotiert jährlich. (2018: Region Vysočina)

Das Trilaterale Koordinierungsgremium (TRIKO)
Das TRIKO bereitet die Beschlüsse des Präsidiums auf Verwaltungsebene vor, führt die Beschlüsse des Präsidiums aus und erteilt dazu die entsprechenden Aufträge an die Geschäftsstelle.

Die Geschäftsstelle
Die Geschäftsstelle setzt die Beschlüsse des Präsidiums und die Aufgaben des TRIKO operativ um und unterstützt die Vorsitzregion in der Umsetzung des Arbeitsplanes. Die Geschäftsstelle bereitet die Unterlagen für das Präsidium und das TRIKO vor und koordiniert die Tätigkeiten der Regionalen Kontaktstellen und ThemenmanagerInnen.

Themenmanagement

Für die Umsetzung des Strategie- und Maßnahmenplans der EDM wurden sieben Themenfelder definiert. Jede EDM-Region ist für die Koordinierung eines Themas verantwortlich und richtete dazu Themenmanagements ein. Die Managerinnen und Manager koordinieren thematische Fachgruppen von über 200 Experten aus allen sieben EDM-Regionen. Neben dem Erfahrungs- und Know-how-Transfer geht es hier um die Entwicklung und Umsetzung von konkreten Projektideen.

Regionale Kontaktstellen
Die Kontaktstellen sind die erste Ansprechstelle in jeder der sieben EDM-Regionen. Sie informieren in der jeweiligen EDM-Region v.a. die interessierte breite Öffentlichkeit über die Tätigkeiten der EDM und sind mit der EDM bei regionalen Veranstaltungen, Messen und anderen Events präsent.
Gemeinsam mit der Geschäftsstelle setzen sie den jährlichen Arbeitsplan im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing um.

 

 

Mapa

Mitgliedsregionen der Europaregion Donau-Moldau

Marke EDM

Das Logo der Europaregion Donau-Moldau (kurz EDM) ist als Europäische Gemeinschaftsmarke in Text und Bild geschützt. Rechteinhaber ist die EUREGIO Bayerischer Wald – Böhmerwald – Unterer Inn e.V. mit Sitz in Freyung/Deutschland.

Die Verwendung des Logos durch Außenstehende muss bei der EUREGIO e.V. bzw. bei einer Regionalen Kontaktstelle der Europaregion Donau-Moldau beantragt werden (siehe S. 2). Sie kann gewährt werden, wenn der Nutzungszweck dem Europaregionsgedanken gemäß des Statuts vom 30. Juni 2012 entspricht. Die Europaregion Donau-Moldau ist gemeinnützig ausgerichtet. Gebietskörperschaften, Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Zusammenschlüsse können die Nutzung beantragen.

Antrag zur Logonutzung

Logo
Ikona

Unsere Projekte

Bürgermeister-Studienreise

Bürgermeister-Studienreise

Best-practice-Beispiele von Gemeinden aus der Europaregion

Sommer-Wettbewerb

Sommer-Wettbewerb

Rätseln Sie mit!

Wir kochen gut

Wir kochen gut

Geschmack der Europaregion

28 schönste Tagestouren

28 schönste Tagestouren

Mit dem Fahrrad durch die Europaregion

Hochschulführer

Hochschulführer

Ein Hochschulleitfaden für die Europaregion

Sommerjobs in der EDM

Sommerjobs in der EDM

Sammeln Sie Erfahrungen

Donau-Moldau-Zeitung

Donau-Moldau-Zeitung

Nachrichten aus der Europaregion

Kompetenzlandkarte

Kompetenzlandkarte

Registrieren Sie Ihre Organisation und finden Sie Ihren Kooperationspartner

Energy Future Tour 2018

Energy Future Tour 2018

TeilnehmerInnen gesucht!

Best Business Award 2018

Best Business Award 2018

Informationen über Best Business Award